Des hat gesessen, ich fühl mich gerade leer, verlassen, einsam und traurigkeit umhüllt mein kleines Herz (ich liebe drama, obwohl ich weiß, das wenn es ein gutes ist ich mindestens 1 woche nicht mehr richtig schlafen kann und mir ununterbrochen gedanken mache, auch ne art von selbstfolter q,q)

Zum Thema

Habe mir Heute den Film „Byousoku 5 Centimeter“ (5 zentimeter pro sekunde) angeschaut. Uff… für einen wie mich war das wieder mal n schwerer Brocken. Der Film wird sicherlich noch einige Zeit in meinen Gedanken umherschwirren. Er behandelt mein Lieblings Thema was Traurigkeit angeht. 2 junge Menschen verlieben sich, müssen wegziehen, verlieren sich aus den Augen und Jahre später begegnen als  sie sich als erwachsene ohne jeweils die Gegenwart des anderen zu bemerken (im letzten teil des films während music spielt und schnelle schnitte, bilder aus der vergangenheit und gegewart zeigen. Sind 2 Bilder bei die wirklich Traurig machen, beide denken noch oft an ihre Gemeinsame Zeit zurück, und die Wege von beiden kreuzen sich!! aber Leider sehen sie aneinander Vorbei und Bemerken sich nicht)…/sob so traurig

5cm2020large2001.jpg

(hier ne amv dazu mit den schönen szenen aus dem Film, weiter unten Inhalt+Screens)

Alle die Traurige Geschichten mögen, lest weiter, dieses Werk gehört defenitiv zu denen die mir lange/vielleicht sogar ewig im gedächtnis bleiben. Das Ende lässt einen einfach leer und verlassen zurück, das Leben der beiden wird weitergehen, aber jeder für sich. Es war ein Traum ewig zusammenbleiben zu können, ein kurzer wunderschöner Traum

Inhalt+Kommentar……

Kommentar von jth (anisearch.de) mit einigen ergänzungen meinerseits für den blog

Dieser 3-teilige Anime Film (ca 20 minuten pro episode) macht seinem Herstellungsjahr 2007 alle Ehre. Selten habe ich so schöne und detaillierte Hintergründe und Umgebungen gesehen wie in Byousoku 5 Centimeter. Selbst Alltagsgegenstände wurden hier mit sehr viel Liebe zu Detail und Realismus gezeichnet und animiert. Auch die musikalische Untermalung überzeugt auf ganzer Linie. Besonders das Lied „One more time, One more chance“ von Yamazaki Masayoshi ist wunderschön und wie für diesen Film geschaffen.

Die Geschichte erzählt von unerfüllter Liebe, schmerzhafter Trennung, großen Träumen, später Selbsterkenntnis, und den falschen Entscheidungen des Lebens denen man noch lange nachtrauert.

Zur Story (Spoiler Alarm – wer den Film noch sehen will, nicht weiterlesen)

5cm02.jpg

Im ersten Teil  (ōkashō – Auserwählte Kirschblüten) lernen wir den 13 jährigen Takaki Toono zu seiner Zeit in der Schule in Katsushika (Ein Bezirk von Tokyo) kennen, seines Zeichens Hauptcharakter des Animes, Außenseiter und Träumer. Eines Tages kommt die hinzugezogene Akari Shinohara neu in seine Klasse. Da beide von allen Anderen als Außenseiter betrachtet und gehänselt werden verbringen sie fortan sehr viel Zeit miteinander. Über die Zeit werden sich beide sicher, auch in Zukunft auf der Highschool zusammen sein zu wollen. Als jedoch die Eltern von Akari Shinohara aufgrund eines neuen Jobs in den entfernten Ort Tochigi (nördlich von Tokyo) umziehen müssen werden die Pläne der beiden schnell zerstört. Fortan schreiben sie sich regelmäßig Briefe. Als nun auch Toonos Familie nach Kagoshima (ganz im Süden der Insel Kyūshū) umzieht wird die Entfernung zwischen beiden noch größer als sie bereits ist. Dennoch planen die beiden sich am 4. März des folgenden Jahres in Tochigi zu treffen. Wir begleiten nun Toono auf seiner langen Zugreise durch starken Schneefall und Erinnerungen auf dem Weg zu Shinohara … Auf dem Weg zum treffen, verliert er den Brief mit seinen Gefühlen für sie an den er über 2 wochen lang geschrieben hat. Er kämpft gegen seine Tränen an. Am ende treffen sich beide, sie reden miteinander weinen Freudentränen sich wiederzusehen. Nachts gehen sie durch den Schnee, Toono küsst sie und beide halten sich im Arm. Am nächsten Tag kommt der Abschied. Und während der Zug mit Toono in der ferne verschwindet, sieht man Akari einen Brief hervorholen der für Toono gedacht war,…. mit all ihren Gefühlen für ihn….. sie hat ihn niemals abgeben können.

5cmpersecondyw5.jpg

Der Titel des zweiten Teils lautet  (Kosmonaut). Hier sehen wir nun durch die Augen von Kanae Sumita Toono im letzten Jahr auf der Highschool in Kagoshima. Ein recht ehrgeiziges junges Mädchen, welches schrecklich in ihn verliebt ist. Jedoch traut sie sich nicht ihm das zu sagen. Da beide einen ähnlichen Schulweg haben fahren sie recht oft zusammen mit ihren Motorrollern nach Hause. Sumita wartet sogar häufig und lange am Parkplatz auf Toono um ihn dann „zufällig“ dort zu treffen – nur um mit ihm zusammen fahren zu können. Wie der Titel Kosmonaut schon andeutet geht es im zweiten Teil um Träume und die Entscheidung, was man nach der Highschool mit seinem Leben anfangen soll. In der Nähe von Kagoshima befindet sich das Uchinoura Space Center. So wird Toono häufig Zeuge der Raketenstarts und sieht so auch seine Zukunft in der Raumfahrt bzw. der Wissenschaft. Sumita hingegen ist sich bis zuletzt unsicher. Doch hat sie sich fest vorgenommen Toono ihre Liebe zu gestehen bevor es vielleicht zu Spät dafür ist …Am Ende realisiert sie traurig, das Toono sie nie lieben wird, da er irgedetwas zu vermissen scheint etwas weit in der Ferne. Man sieht einstellungen in denen Toono an manchen Orten wo er hinschaut Akari sehen kann. Er hat niemals aufgehört an sie zu denken.

snapshot20070722114932.jpg

(das treffen im schnee aus episode 1)


Im letzten Teil, welcher zugleich wie der gesamte Anime  (Byousoku 5 Centimeter 5 – Zentimeter pro Sekunde) heißt sehen wir Toono Jahre später. Mittlerer Weile ein erwachsener junger Mann mit einem wissenschaftlichen Job in der Raumfahrt. Jedoch hat er sich stark verändert und mehr Zeit in seine berufliche Zukunft als in sein Privatleben investiert. Auch treffen wir wieder auf Shinohara, welche – im Gegensatz zu Toonos rücksichtslosen Lebensstil – in Begriff ist zu heiraten. Sie erinnert sich in den letzten Szenen an ihre Kindheit, als sie zuvor den Brief für Toono gefunden hat den sie ihm damals geben wollte, am Tag an dem sie sich im Schnee wiedertrafen….

Als Toono bewusst wird, was er alles schon für seine „Zukunft“ geopfert hat ist es für viele dieser Dinge leider schon zu spät …  Der Film endet damit, das die Gedanken beider nochmals in ihre Kindheit zurückgehen. Aber am Ende begegnen sie sich nicht mehr, sie Treffen zwar ein paar mal indirekt aufeinander, aber die Umstände/der Zufall macht das sie sich nicht sehen können (ein zug versperrt die sicht oder im einkaufszentrum drehen sie sich zu spät um um sich hätten sehen zu können) Ein trauriges ende…

Szenen aus den Letzten Teil des Films wo bilder aus vergangenheit und gegenwart abgespielt werden unterlegt mit einem nachdenklichen Song.

(so nah…und doch sofern, hätten sie sich bemerkt, vielelicht wäre es gut ausgegangen)

(er links, sie rechts, sie drehen sich beide um, leider zu spät um sich hätten sehen können)

(sumita hat es nicht geschaft toono ihre liebe zu gestehen)

(man sieht sie im Flashback der letzten Minuten des Films wie sie traurig hinterherschaut wie das Flugzeug mit Toono für immer aus ihrem leben verschwindet)

(lebe wohl Toono, arme sumita, der anblick kann einen das herz brechen)

(sie hat toono ihre liebe nicht gestanden, vielleicht etwas, was sie ewig bereuen wird/bereut hat)

letzte szene mit toono, was er wohl denkt, nachdem seine gedanken zurück in die zeit mit Akari gingen……er hat sie geliebt, nie aufgehört an sie zu denken, aber das schicksal hatte andere pläne

Vom Traum junger Kinder für immer zusammenbleiben zu wollen, zur Hoffnung von Jugendlichen sich irgendwann wiedersehen zu können….endet es ohne das die beiden wieder aufeinandertreffen könne. Akari ist im Begriff zu Heiraten und Toono ist ein einsamer Mensch geworden der für seine Arbeit alles verloren hat was er je geliebt hat.Begleitet von Yamazaki Masayoshis wundervollem „One more time, One more chance“ sehen wir am Ende der Geschichte einen Rückblick (mit neuen Szenen wohlgemerkt !!) auf das vergangene und aktuelle Leben von Toono, Shinohara und auch Sumita.

Byousoku 5 Centimeter ist einer der wenigen Filme, welche einen mit dem bekannten und doch so fremdartigen Gefühl, welches eine seltsame Mischung aus Trauer und Hoffnung ist, zurücklassen. Jedem Fan von Drama und Romance kann ich diese Geschichte nur ans Herz legen. Dieser Anime hat meiner Meinung nach eine gute deutsche Synchronisierung und mindestens einen Platz im DVD Regal mehr als nur verdient. Anschauen!

———————————-

ich möchte diesen Artikel mit Worten beenden die mir nach anschauen des Filmes durch den Kopf gingen.

Das Leben verläuft nicht immer so wie wir es gerne hätte, vielleicht haben wir jemanden noch etwas wichtiges zu sagen, aber am ende schaffen wir es nicht und die Person verschwindet aus unserem Leben…für immer

Vielleicht waren wir mal verliebt in jemanden, denken häufig an diese person und laufen ihr eines Tages über den Weg ohne sie zu bemerken… und im Moment der Erkenntnis ist sie bereits wieder verschwunden….für immer ?

———————————————–

Den Film der in 3 kapitel aufgeteilt ist könnt ihr mit Englischen Subs hier angucken (die videos werden in kleinen fenstern auf der site geöffnet, klickt einfach auf des fullscreen symbol wenn ihr es in komplett ansicht ehen wollt)

Chapter 1

Chapter 2

Chapter 3

Advertisements