das finale von School Days hat nicht zu viel versprochen. Aber ich muss von mir aus ehrlich sagen, das mir das Ende doch etwas zu krass geraten ist für meinen geschmack. Klar hab mich riesig gefreut als Makoto von Sekai abgestochen wurde. Aber das Katsura nach dem fund ihres toten Freundes seinen Kopf abtrennt , ihn in einer Tache mit rumträgt. Ein treffen mit Sekai ausmacht, ihr den Kopf zeigt, heftig. Danach unterstellt Katsura Sekai, das sie überhaupt nie Schwanger war, um sich zu vergewissern sticht sie Sekai ab und schlitzt ihren Bauch auf…..und sie hat recht, durch eine Kameraeinstellung aus Sekais toten Körper heraus auf Katsuras Gesicht. Und die letzte Einstellung hat mir echt den chill gegeben. Ein Segelboot dümpelt romantisch den Sonnenuntergang entgegen, und auf dem Segelboot liegt eine Katsura zufrieden mit dem Kopf von Makoto in den Armen……“jetzt sind wir endlich allein Makoto„. Fazit: der Bengel hat seine gerechte Strafe bekommen trotz später Einsicht, leider muste Sekai drann Glauben trotz zugestehenden Fehlern, leider ist Katsura nicht mehr zu Retten den Kopf mit sich rumschleppend ist der letzte Ort wo sie hinkönnte Selbstmord oder Klinik. Und was die anderen wohl denken wenn sie das alles rausfinden will ich garnicht erst ausmalen. Setsuna, Otome und alle anderen….. am Ende ein makaberes Drama ohne einen Rest von Hoffnung, und nach dem Abspann noch ein paar Szenen aus der Schule mit den Gedanken die Makoto hatte als er sich damals in Katsura verliebte. Ein Anfänglich normaler Harem Anime endet in einem Blutbad mit Makaber-Dramatischem Ende….School Days, Ende

leider ein bisschen zu spät, dein freund wurde umgebracht

 

mehr Pic’s + abschlussfazit

Sekai versucht verzweifelt in einem letzten Versuch Makoto zurückzugewinnen

aber er und Katsura machen vor ihren augen rum…

arme sekai, hast schon genug gelitten ud nun sowas….

 es gibt eine kleine rückblende in der darauf eingegangen wird, warum Setsuna Makoto geküsst hat, das sie ihn auch liebte aber für Setsuna sich zurückhielt….

 

danach folgt eine art traum, in der Setsuna Sekai vorwirft an allem schuld zu sein….was indirekt auch stimmen mag

an den worten ist was drann…

sekai mahct ein letztes treffen mit makoto in seiner wohnung aus, makoto erhält eine sms (von sekai die in der küche ist)…..

hmm nur leerzeichen….?

am ende ein satz…..zu spät…

das wars, liebeskummer und verzweiflung können hässliche formen annehmen…

das wars, aber bevor makoto endgültig den löffel abgibt, streichelt er über sekai’s bauch, und sagt lächelnd, „ein glück“

wenig später taucht katsura auf und….

findet ihren freund tot auf, leider hat sie ihr kummer und die verzweiflung der vergangenen zeit so gebrochen, das sie es nicht wirklich realisiert was tod bedeutet in dem zusammenhang

unter makotos namen fordert sie sekai auf sich auf dem dach des schulgebäudes zu treffen, es entbrennt ein emotionales gespräch in dem sekai weinend erklärt wie sehr sie makoto liebte und alles für ihn getan hat…..darauf antwortet Katsura

„frag ihn doch selbst, makoto ist hier…“

Katsuras blick schweift zu ihrer Tasche und Sekai geht hin um zu schauen was in der Tasche ist….. Makoto’s Kopf /nicht in der Tv Fassung zu sehen/katsura hat ihn abgetrennt und trägt ihren geliebten makoto nun bei sich…..arme Katsura der verlauf der geshcichte hat aus einem lieben schüchternen mädchen eine verlorene seele gemacht die psychisch am ende ist)

ja da würd ich auch kotzen, wer sieht schon gerne abgetrennte Köpfe in Taschen, und dann noch von Personen die man mit jeder Faser des Herzens geliebt hat???……ich nich

dann sticht Katsura Sekai niede rund shclitzt ihren Bauch auf, da sie glaubt Sekai hat die Schwangerschaft nur vorgespielt (und natürlich weil Katsura nicht mehr zu retten ist), nachem sie Katsura ausgeweidet hat (nicht in der Tv Fassung zu sehen) stellt sie mit einem zufriedenstellenden ton fest „ich hatte recht“ da ist nichts in dir

die letzte einstellung hat mir irgendwie den magen umgedreht, zurückdenkend an alle ereignisse, emotionen und gefühle, ist die letzte szene ebenso makaber-abartig und zugleich unendlich traurig, mir bleibt nicht anderes übrig als mitleid mit sekai und katsura zu empfinden, ja sogar für makoto, denn sein ableben hat das worst case szenario eingeläutet…..sekai ist tot und Katsura unwiederbringlich verloren

Uff, so makaber und trotzdem unfassbar traurig diese Szene

 

 

Keine Frage, der Bösweicht der Serie war Makoto, aber die Wahrheit ist, Makoto konnte nur das tun was er tat weil Sekai damit Angefangen hat. Sie liebte ihn und trotzdem stellte sie ihn Katsura vor. Sekai ist zwar ein tragischer Fall, sicher auch ein Opfer (und das nicht nur weil sie ermordet wurde) aber sie hat Fehler gemacht, auch das ihre beste Freundin Setsuna in Makoto verliebt war wusste sie. Sie hat Setsuna als Entschuldigung genommen um Makoto damals nahe sein zu können. Sekai hat alles für Makoto getan, alles weil sie ihn liebte. Sekai ist der Auslöser, ein Opfer und ebenso ist sie Täter (die Ironie muss ich nicht erklären oder? SEKAI ist das Japanische Wort für WELT). Eine Verkettung von Ereignissen… die das Leben 2er Menschen kostete und das Leben von 4 Menschen zerstörte: Makoto= Tod, Sekai= gelitten und Tod, Katsura= gelitten und nun total psychisch vernichtet, durchgedreht, Setsuna= gelitten und weggezogen).

 

Um es mit dem Satz meines Freundes zu beenden

„…..tja….. so ist das Leben…“

..pass auf was du sagst und tust, keiner weiß welche verkettung von ereignissen dir zum verhängnis werden könnten….

 

so entschuldigt mich ich geh jetzt Kekkaishi gucken, ich brauch dringend ne Portion Ablenkung! ._.

 

Advertisements