Hello my Wii-Friends

https://i0.wp.com/www.digitalmoratorium.com/resources/the-conduit-20080417033651743-000.jpg

ingame grafik is gut, und im zielvisier der sniper waffe spiegelt sich die umgebung in echzeit….läufst am auto vorbei spiegelt es sich im visier.

Ich möchte hiermit nur sagen !! KAUFT THE CONDUIT !! wenn es erscheint, selbst wenn ihr keine großen Shooter Fan’s seit. High Voltage haben etwas geschaffen das große Kreise ziehen wird, ihr 3rd Party Game sieht von News to News immer besser aus….damals wie ein Grafisch gutes Ps2 Game…und heute einfach nur weit entfernt von allem was die Wii je gesehen hat. Die Grafik und Effekte sind fantastisch (wii).

Wirklich, wnen das Spiel erscheint..kauft es euch unterstützt High Voltage mit ihrem Game. Ich bekomme zwar (leider) weder Geld noch andere Geschenke, aber hey es ist ein bedeutender Schritt für die Wii Generation. Wer noch zögert sollte sich durchlesen was das Spiel für eure Wii bringt. (und nein ich aktzeptiere kein 360 und ps3 fanboy gesabbel, es versteht sich von selbst das diese hd monster mehr können/ aber wii technisch ist es eine revolution….seid dabei)

The Conduit angetestet und erste Eindrücke…

Hier ein Anspielbericht von GoNintendo:

– Super Mario Galaxy sei bislang der best- ausehendste Wii- Titel gewesen. Obwohl das Spiel einen völlig anderen Stil besitzt als The Conduit, kann der Tester schon sagen, dass The Conduit die Messlatte nochmal weiter nach oben legt. Die Trailer und Bilder schauten schon gut aus, aber wenn man vor dem Spiel sitzt, sieht es einfach fantastisch aus und läßt alle anderen 3rd Party Spiele einfach nur alt aussehen.

– Besonders beeindruckend sei die Detailliebe der Entwickler. Als Beispiel nannte er das Sniper- Gewehr mit seinem gläsernen Durchguck. Wo in anderen Spielen nur eine lahme Textur draufliege, spiegele in The Conduit dieses Glas die Umgebung in Echtzeit wider. Steht der Spieler neben einem Auto, wird dieses Auto in der Linse des Gewehrs auftauchen.

– Die Waffen gehen über normale Ballermänner bis zu einfallsreichen Alien- Wummen. Vor allem letztere bieten aufgefahrere Waffenmodi, die völlig einzigartig seien im FPS- Genre und den Entwicklern viel Freiraum lassen (z.B. von Wänden abprallende Geschosse oder zielsuchende Raketen, die ihr während des Fluges mit dem Pointer lenken könnt).

– Die Entwickler arbeiten noch an verschiedenen Kontrollschemata. Fest steht aber, dass die Steuerung voll konfigurierbar sein wird. Jeder Knopf kann frei belegt werden und auch das GameCube- Pad wird unterstützt. Wer sich über die Sensibilität Sorgen macht, darf ebenfalls beruhigt sein: Man kann die „Bounding Box“ frei nach Belieben einstellen (wie in MoH: Heroes II).

– Allerdings sind auch die vordefinierten Schemata sehr gut. Der Tester hatte keine Probleme mit der Steuerung und es ist sogar möglich, eine Lock- On- Funktion wie in Metroid Prime 3 – Corruption einzustellen, wenn man dies möchte. Ein Vorteil der Lock-On- Funktion: Man sieht anhand kleiner Einblendungen wie gesund/ verletzt der Gegner ist und wie weit er genau entfernt ist.

– Noch hat das Spiel offensichtlich einige Probleme mit der Framerate von 30fps. Aber dessen seien sich die Entwickler bewusst und sie arbeiteten hart daran, das Spiel schlussendlich mit flüssigen 30fps zum Laufen zu bringen.

– Der 16- Spieler- Online Modus läuft bereits. Aktuell arbeitet man bei High Voltage an Maps und Modes. Grafisch soll das Erlebnis online wie offline aussehen. Außerdem wird jede Waffe des Single- Player- Modes es auch in den Online- Modus schaffen.

– GoNintendo ist völlig begeistert von der Hingabe der Entwickler für die Wii. Sie seien wie wir alle sehr enttäuscht vom Support der Wii und seien im Herzen echte Fans. Der Tester bezeichnet sie als „Dream Team“. Sie arbeiteten sehr hart für das, was sie erreichen wollen: einen sehr guten Core- Titel für die wartende Wii- Fanbase.

Advertisements