Basierend auf der 4tlg. OVA von 1996-1997 (Manga von 1996 in 2 Volumes Abgeschlossen, erzählt die TV Serie von 2008 mit 13 Episoden die Story neu mit viel mehr details und extras. und wir können wohl noch mehr erwarten, da der Künstler die komplette Story von vorne begann (Manga neuauflage startete 2003 und ist aktuell mit 19 Volumes noch nicht abgeschlossen, und bietet natürlich massig mehr Storys)

https://i1.wp.com/farm3.static.flickr.com/2107/2447605421_aa4a39b8cd_o.jpg

…das sind sie, das sind sie…Anime Serien, die zwar weder eine bahnbrechende story haben noch unheimlich viele character starke figuren. Aber sie haben das wichtigste, eine Mischung ohne die eine Serie nicht auskommt.
BTMD ist ein wunderbarer anime ausflug in ein Sci-Fi Abenteuer in dem viele Menschen, ein paar unterschiedliche Alien-Rassen und ein paar zwielichtige Gestalten auftreten. der anime geht locker über die bühne, ein bisschen drama, viel action und eine gute prise romantic lassen diesen snack angenehm verspeisen. das herzstück der serie ist einerseits Birdy eine Außerirdische Agentin die Kriminelle der Galaxie jagt, ihr spitzname ist „BERSERKER“ worauf in der 1. Staffel allerdings nicht wirklich eingegangen wird außer ein paar Standbilder im rückblenden Style. Mal sehen ob die 2. Staffel ihre Vergengenheit beleuchtet…welche ziehmlich viel drama potenzial hat. Und natürlich ist da noch Tsutomu, der Junge welcher ausversehen von Birdy gekillt wird und während sein toter Körper auf Birdys Planeten wieder zusammengeflickt wird, teilt er sich mit ihr einen Körper. Beiden ist es möglich die Kontrolle über den Körper zu übernehmen, was sich darin äußert das der Körper die jeweilige Form des gerade benutzenden animmt. Durch diesen Umstand kommt es zu lustigen Situationen (vermeintliche selbstgespräche, oder jeder der beiden hat gerade was anderes zu tun). Gegen Ende der Staffel bricht es dem Romance Fan ein wenig das Herz, das sich die niedliche und zarte Liebe von Tsutomu zu Sayaka in nichts auflöst, durch ihren Gedächtnisverlust (auch sehr beliebt die Tage in Animes) der bittere nachgeschmack liegt allerdings darin, das Tsutomu es hinehmen muss, denn Sayaka verlässt die Stadt…[weiterlesen]und die Story wird darauf ausgelegt das er sie (höchstwarscheinlich) nicht mehr wiedersehen wird….ach ja die Liebe….kann manchmal wehtun. Zwar ist im hintergedanken immer ein Tsutomu x Birdy gewesen bei mir, jedoch war Sayaka wirklich ein liebenswertes Mädchen…. life goes on GANBARIMASU!! Tustomu.

Hoch anzurechnen ist der Serie, das sie trotz der Girl & Boy teilen sich einen Körper die ecchi Schiene komplett gemieden hat. Und das ist heutzutage schon ne leistung bei so einer Anbietenden Vorlage.

Dies ist Sie, eine der Serien in die man schnell einsteigt, das geschehen aufnimmt, die character ins herz schliesst und bei der letzten episode mit einem lächeln das ending zuendeschaut.
Tatsächlich habe ich am ende gelächelt, ein aufrichtiger smile mit der wehmut des nachgeschmackes das Sayaka fort ist. denn ich fand die Serie gut…nicht dieses Code Geass Staffel 1 gut, oder ein Claymore übergangend gut….aber ich fand es herzerwärmend und unterhaltend gut : ) und sowas ist herrvoragend, denn herzerwärmend gut lässt einen mit einem guten gefühl zurück.

mein lächeln verwandelte sich allerdings in ein breites grinsen als kurz nach dem „THE END“ das „TO BE CONTINUED“ über den Bildschirm blitzte. Also dann Birdy wir sehen uns 2009, ich freu mich drauf ❤ *_* ich liebe romanic gespickte seichte serien…und ich liebe wiedersehen…die serie hat mir echt gut getan und die Powerzellen meines gemüt zsutandes kräftig gefüllt. GANBARIMASU!! Kilano-chan ^^‘

[NOTE: rechtschreibfehler sind mein gott auferlegtes handicap…ich wär sonst zu krass für diese welt, zudem hat er mich mit faulheit verflucht…sonst wer ich zu überkrass für diese welt XD]

und hier nochmal ein Bild der OVA von 1996, ich hab sie zwar nie gesehen (was sich erübrigt da ich das retelling ja in der Serie mitbekommen habe) ich mag das pic ^^ solche posen sind immer Poster Wert. Außerdem mag ich Oldschool High Quality Zeichnungen…die Farben sind heutzutage nich mehr so pastellig,rauh,dunkel etc. wie damals…was schade ist, denn sie haben eine art romantic ausgestrahlt und den geschmack vergangener abenteuer (bsp. 90’ger Anime und Game Intros wie Wild Arm’s Tales of Phantasia,Growlanser,Persona 2, Lodoss, Orphen…und alle anderen Games und Animes in dem Style)

Advertisements