Der 10 Bändige Manga Kurozuka ist nun als Anime angelaufen. Als Fan der Vorlage, war ich soweit….zufrieden. Sorgen mache ich mir allerdings das die Serie auf „nur“ 12 Episoden ausgelegt ist, und natürlich die Zensur, denn die Sex und Blut Action werden sie wohl kaum in die TV-Version übernehmen.

Der Kurozuka Manga ist definitiv etwas für das Erwachsene Publikum, Gewalt,Sex und Splatter Einlagen, die selbst Werke wie Gantz in den Schatten stellen. Und obwohl ich nicht gerade ein großer Splatter/Gewalt Fan bin, hat diese Story etwas das mich als Romance Fan natürlich in den Bann zieht. Diese 10 Bände waren einige der besten Lesestunden die ich je für eine Manga Serie verbraucht habe.

Liebe, nicht etwa diese luschige  „Geschwisterliebe“ oder „ich liebe ihn, aber er kriegt keinen bzw. nur einen Kuss und zwar am ende des 26 Episoden langen Anime„, sondern richtige, ehrliche und unerschütterbare Liebe. Eine Beziehung, Gefühle….eine Liebe die 1000 Jahre überdauerte. Wie gesagt, der Manga war Godlike, ob der Anime da mithalten kann wage ich stark zu bezweifeln. Abwarten und zuschauen. Ich werd den Kurozuka Manga mit in den nächsten „manga of the week“ Artikel einbinden.

Note: um Konfusion zu verhindern, die geschichte startet in der vergangenheit, in der ein Junger Mann auf seiner Flucht einer hübschen Frau begegnet, in der er sich verliebt (quasi unsterblich verliebt ^^#). Sie allerdings birgt ein dunkles Geheimnis um ihre Person. Die Haupt-Story spielt mehrere Hundert Jahre in der Zukunft, in welcher der Mann ohne Erinnerungen auf der Suche nach Antworten ist…warum kann ich nicht sterben, und wer ist diese Frau die mir nicht aus dem Kopf geht…

Kurozuka ist eine der eindrucksvollsten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe. ich erwarte nicht viel vom Anime, aber hoffe trotzdem auf ein gutes Ergebniss. (10 Bände in 12 Episoden, klingen allerdings weniger Hoffnungsvoll)

Advertisements