wow…ich weiß nich was mit mir los ist, nachdem ich die ersten beiden Episoden von Bakemonogatari gesehen habe….
dachte ich nur „geile scheisse…..“ Es hat mich förmlich aus dem Winterschlaf gerissen (*hust* winter–> pi mal daumen schlaf)
vlcsnap00014l.jpg

Endlich wieder ein Anime der mich anspricht hey-hey, es laufen zur Zeit zwar aktell einige Anime die ich mehr oder weniger Begeistert verfloge,
[Hayate no Gotoku S.2, zetsubo sensei S. 3, Tears to Tiara, Gintama, Bleach, One Piece, Wolf & Spice S.2, Shangri-La, Hitman Reborn und als Final Fantasy Fan
und Nobuo Uematsu Junk lasse ich mir natürlich auch Guin Saga nicht entgehen]
aber Bakemonogatari bietet mal wieder ein Setting das ich länger nicht zu sehen bekommen habe.
Fantasy, Mystery,Romance und n‘ echt interessanter Visueller Eindruck,
im Style von Sayonara Zetsubo Sensei, allerdings mit weitaus hochwertiger gezeichneten Charackteren was besonders in Episode 2 auffällt.

Wer nun allerdings ein Action-Feuerwerk erwartet wird entäuscht sein, zwar gibt es Action (zwangsweise wenn diverse Tiergötter nicht kooperativ sind)
Allerdings liegt der Schwerpunkt und die Stärke im Gespräch, die Characktere und Gespräche sind sehr stark und man erkennt sofort die Handschrift
des Novel Schreibers Nisio Isin. Das Genre ist Seinen

vlcsnap00009b.jpg

Der Anime erzählt Episodisch die Ereignisse der Novel „Bakemonogatari„.
Es geht um den Jungen Koyomi Araragi welcher zuvor in der Golden Week (Woche mit 4 Feiertagen in Japan) von einem Vampir gebissen wurde
und durch Hilfe eines seltsamen Kerls namens Meme Oshino seine Menschlichkeit wiedererlangt, allerdings mit Nachhaltigen fähigkeiten wie das schnelle
Heilen von eigenen Wunden. Koyomi begegnet im Verlauf der Geschichten immer anderen Mädchen mit übernatürlichen Problemen.
(u.a. gewichtslosigkeit, zum tode verflucht, unfähig einen ort zu erreichen zu den man möchte u.s.w.) In der ersten Episode begegnet er Hitagi Senjogahara
eine Tsundere die mit allerlei Gegenständen herumläuft, von Tacker,Stiften bis hin zum Bastelmesser hat sie alles dabei….hauptsächlich um sich damit zu verteidigen

vlcsnap00001p.jpg

joaaaaaa….manche Menschen mögen halt keine unangenehmen Fragen…
Der Haupt-Charackter Koyomi hat überigens dieselbe Synchromstimme wie Nozomu Itoshiki (Hauptfigur aus Zetsubo Sensei)
Und der Charackter Koyomi an sich wurde auf Platz 9, der beliebtesten Characktere irgendsoeiner Anime List gewählt in Japan.

vlcsnap00003.jpg

Man sollte der ersten Episode zu Beginn nicht allzuviel beimessen,
da man dort einen Flashback zu sehen bekommt aus Geschehnissen, die vor Bakemonogatari passierten.
Vielleicht gibs dazu ja mal ein Anime Special. Die Ereignisse aus dem Flashback entstammen der Novel „Kizumonogatari
welche ein Prequel/Vorgeschichte zu Bakemonogatari ist. Es gibt zudem noch 2 Sequel’s/Fortsetzungen
Die Novel Zeitlinie + Geschichte ist bisher wie folgt:

2008: Prequel/Vorgeschichte
Kizumonogatari [Koyomi  Vamp/ Koyomizum Vampir und kämpft einen äußerst brutalen Kampf gegen eine blutrünstige Vampir Lady]

2006: Main Story/Haupt Geschichte
Bakemonogatari [Hitagi Crab/Mayoi Snail/Suruga Monkey/Nadeko Snake/Tsubasa Cat]

2008: Sequel/Fortsetzung
Nisemonogatari [Karen Bee/Tsukihi Phöenix]

Ankgekündigt für 2010:
Kabukimonogatari [Mayoi Jianshi] Jianshi oder Jiang-Shi = Chinesische Vampire
Nekomonogatari [Tsubasa Family]

vlcsnap00012v.jpg

So ich hoffe das ein paar von euch neugierig geworden sind und dem Anime ne Chance geben.
Mein Feuer ist entfacht und morgen gibs ein Review zu Episode 1, natürlich wie gewohnt mit meinen Gedanken, viel zu vielen Screenshots
und warscheinlich gesprochenen Lobeyliedern auf den Anime xD

vlcsnap00005h.jpg

ps: jajajaja hab mal wieder kein Textbreaker benutzt…nächstes mal

Advertisements