Der Manga ist natürlich weiter und wir haben die Espada verlieren sehen,
außer Nr.10/0 YAMI, aber der ist einfach nur unwürdig für den Titel.
Jeder von ihnen stand/steht für eine Menschliche Schwäche/Fehler

„Alle Espada“
[find schön das nach nr.3 immer „der hellste stern…“ gesungen wird…passt sehr gut]

Nr. 10 = Die Wut[Yami Liargo], Nr.09 = Die Gier [Aaroniero Arruruerie],
Nr.08 = Der Wahnsinn [Szayzelaporro Granz],
Nr.07
= Die Besessenheit [Zommari Rureaux],
Nr.06 = Die Zerstörung [Grimmjow Jaegerjaques],
Nr.05
= Die Verzweiflung [Nnoitra Gilga],
Nr.04 = Der Nihilismus [Ulqiuora Cifer],
Nr.03 = Die Opferung [Tia Hallibel,ex. Nr.03 Neliel Tu Oderschvank]
Nr.02 = Das Alter [Barragan Luisenbarn/ mit Abstand der coolste]
Nr.01 = Die Einsamkeit [Coyote Stark und Lillinette Ginger]

Abgesehen von YAMI der Wut sind alle besiegt worden,
manchen haben wir mit begeisterung zugesehen wie sie
nach schweren Kämpfen  vernichtet wurden, andere taten uns Leid
und einige sind Opfer ihrer Schwäche geworden.

Grimmjow, Nnoitra, Ulquiora und vor allem Stark
und Hallibel sind tragische Figuren und obwohl sie auf der Seite
des Bösen gekämpft haben, empfinden wir sie nicht als Feinde.
Nr.06
, Nr.05, Nr.04 und Nr.02 haben ihrer Bedeutung alle Ehre
gemacht und sind an genau dieser zugrunde gegangen.
Im Moment der Niederlage wurde dem Zuschauer im Rückblick
gezeigt wie jeder von ihnen zu dem geworden ist was er war.
Monster mit Menschlichen schwächen/wünschen.
„Lilinette Ginger ist der Ursprung,
aus ihrer Einsamkeit entstand Coyote Stark

click to zoom

Doch die tragischten von allen sind in meinen Augen Nr.01
und Nr.03. Heute schreibe ich etwas zu Espada Nr.01
welcher seiner eigenen schwäche unterlag
die Angst einen Freund zu verlieren
Coyote Stark trat von Anfang an als ruhiger
und gelassener Gegner an, er war von Anfang an
Sympathischt, er und seine Begleiterin Lillinette litten scheinbar
als einzige unter den Verlust besiegter Kameraden.
Stark und Lillinette waren ursprünglich ein und das selbe Wesen,
da seine Spiritulle Kraft so gewaltig war
das alle anderen Wesen Las Noches unter dem Druck
zusammenbrachen und starben war Es immer einsam.
So einsam das das Wesen seine Seele teilte
um einen Gefährten zu haben der den Spirituellen Druck aushält.

Um einen Irrglauben aus der Welt zu räumen
und damit gleichzeitig zu begründen warum Nr.1
der Espada einen so schwachen Kampf lieferte und starb….

Coyote Stark ist NICHT !! das ursprüngliche Wesen,
Stark ist das 2. Stück der geteilten Seele
Stark entstand aus Lillinette. Stark hat nur die Präsenz
und die Aufgabe der Nr.01 übernommen und das ist der Grund
warum Nr.01 nicht wirklich gut gekämpft hat.
Stark war immer die ruhigste Person unter den Espada,
wollte jeden kampf vermeiden und den verlust von Freunden.
Er ist mit Lillinette der Espada beigetreten
um Freunde zu haben die mächtig genug sind
ihre Spirituelle Kraft zu vertragen.

Stark hätte ein weitaus üblerer Gegner sein
und den Kampf sicher gewinnen können
es sei den Shunsui hätte sein Bankai benutzt, wovon ihm alleridngs
abgeraten wurde wegen seiner  „nicht bekannten“ Gefährlichkeit.
Aber Stark kämpfte nicht mit allen Mitteln und am Ende
lief es auf fast das gleiche hinaus. Lillinette opferte sich
und Stark’s Einsamkeit ließ ihn sich
besiegen. Hätte Stark mit allen mitteln gekämpft
wäre Lillinette auch gestorben da er ihre Kraft zum Kämpfen
aufbrauchen musste. So endete der Kampf Gut gegen Böse
zugunsten der guten wobei das böse in diesem falle in Frage steht,
da Stark’s und  Lillinette’s Aktionen von Sehnsucht getrieben
wurden nicht aus Hass oder Bosheit. So hat die Einsamkeit
sich selbst vernichtet wie im echten Leben mit ernsthaften Fällen.

Lebe wohl Espada Nr.01 wenn wir an eine Existenz
nach Las Noches glauben, dann hoffentlich findet ihr 2 euch wieder
Coyote Stark und Ginger Lillinette.
click to zoom

nächste Woche schreibe ich über Tia Hallibel und
Ex. Espada Nr.03 Neliel Tu Oderschvank
deren Espada Bedeutung „Die Opferung/Verlust“ ist.

Advertisements